abb14 abb15
Abb. 14: Landhaus Primavesi Halle Abb. 15: Landhaus Primavesi, Speisezimmer
(Otto Primavesi ganz links; Mäda Primavesi ganz rechts)

Die Atmosphäre des Hauses war geprägt von großer Gastlichkeit und Geselligkeit. Immer wieder erfolgten Einladungen an die Wiener Künstlerfreunde, denen vor allem Gustav Klimt, Anton Hanak und Josef Hoffmann gerne nachkamen (vgl. Abb. 15). Ein in der Familie erhaltenes Fotoalbum gibt Einblick in die Geschehnisse während eines Aufenthaltes im Winter 1920. Es enthält Schnappschüsse von Theateraufführungen, orientalischen Feiern, Musikabenden und Schlittenfahrten. Josef Hoffmann berichtet in seiner Selbstbiographie von einem Aufenthalt im Sommer: Es war ein vergnügliches Leben mit Spaziergängen, mit Baden und Sonnen im Freien und kleinen Autoreisen, improvisierten Festlichkeiten und vielen schönen Abenden, bei welchen Hanak zu seiner Laute herrliche Lieder sang, die wir andachtsvoll genossen.106
106. Josef Hoffmann: Selbstbiographie (s. o. Anm. 34), 119.