Der Künstler und seine Mäzene
Unbekannte Exlibris und Exlibrisentwürfe von Josef Hoffmann für Otto und Mäda PrimavesiAlexandra Smetana u. Claudia KarolyiI. Echt modern — Die Rezeption der Exlibris von Josef Hoffmann in der Fachliteratur
Josef Hoffmann, Professor, Architekt; 2 Exlibris, davon ein echt modernes Exlibris Alma Schindler, Wien, 1901, meldete Karl Emich Graf zu Leiningen-Westerburg kurz und bündig in seinem 1901 erschienenen Verzeichnis Deutsche und österreichische Bibliothekzeichen Exlibris1. Dasselbe Blatt listet Eduard Dillmann zwei Jahre später in der ersten Publikation der Österreichischen Ex libris-Gesellschaft unter den Neuerscheinungen auf: Hoffmann, Josef, Wien: Alma Schindler (nunmehr verehelichte Mahler).2
Den österreichischen Exlibristen der ersten Stunde ist allerdings schon zu Beginn ihres löblichen Unternehmens, sich in ihren Veröffentlichungen der Erforschung und Hebung der heimatlichen Ex libris-Schätze widmen und den Neuerscheinungen auf dem Ex libris-Gebiete in Österreich ihr Augenmerk zuwenden3 zu wollen, ein weiteres Exlibris von Josef Hoffmann entgangen, das 1903 im Ver Sacrum präsentiert und in der Zeitschrift für Bücherzeichen — Bibliothekenkunde und Gelehrtenkunde des Berliner Ex-libris-Vereines unter Verschiedenes mit folgenden Worten kommentiert wurde: Neuerdings beachtet auch das Wiener „Ver sacrum“ die Exlibris-Zeichnung; es bringt in Heft 7 und 8 von 1903 zwei Exlibris — natürlich stark secessionistisch — „F. M.“ von Josef Hoffmann (Figuren à la Macintosh) und eines von Minka Podhajska-Wien (krähender Hahn bei Sonnenaufgang).4


1. Karl Emich Graf zu Leiningen-Westerburg: Deutsche und österreichische Bibliothekszeichen Exlibris. Ein Handbuch für Sammler, Bücher- und Kunstfreunde, Stuttgart 1901 (Reprint der Ausgabe des Verlages Julius Hoffmann vom Zentralantiquariat der Deutschen Demokratischen Republik, Leipzig 1980), 472.2. Eduard Dillmann: Österreichische Ex libris. Neuerscheinungen, Österreichische Ex libris-Gesellschaft (Hrsg.): 1. Publikation, Wien 1903, 52.3. Eduard Dillmann: Zur Einführung, Österreichische Ex libris-Gesellschaft (Hrsg.): 1. Publikation, Wien 1903, 5.4. Ex-libris-Verein zu Berlin (Hrsg.): Zeitschrift für Bücherzeichen — Bibliothekenkunde und Gelehrtengeschichte, Jg. XIII, Görlitz 1903, 87.